Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Kamerarig für ein Fahrrad
Verfasser Nachricht
walter Tutschka Offline
Kameramann
***

Beiträge: 101
Registriert seit: Mar 2010
Bewertung 0
Bedankte sich: 1
Erhielt 0 Danke in 0 Beiträgen
Beitrag: #1
Rainbow Kamerarig für ein Fahrrad
Servus Allemiteinand

Wie bereits beim Thema Fotobox angekündigt mache ich für einen Kamerakollegen und seinen Film ein Rig für ein Fahrrad.
Das Fahrrad muß wohl so um 1960 gebaut worden sein und kommt aus England. Der Schriftzug der Marke war leider nicht mehr leserlich.
So schauts aus:

[Bild: Fahrrad1.jpg]

Bei diesem Rig geht es darum eine Kamera (a-cam) mit ca 1,5 Kilo Gewicht ca 1 Meter vor der Vorderachse und in Augenhöhe zu montieren, die den Fahrer oder Fahrerin während des Radelns selbsständig filmt.

Dazu werden zwei Stangen an 2 Punkten am Fahrrad montiert.

Weiters sollen die 2 Stangen verstellbar sein, daß man auch eine Overshouldereinstellung machen kann.
Die Stangen werden wieder Bosch Rexroth Profile 40x40 mm sein.
Und hier mochte ich die Haltepunkte anbringen:

[Bild: Fahrrad1a.jpg]

Die Haltepunkte wird eine Rohrschelle aus Alu sein, die vom DM nur geringfügig größer als das anzuklemmende Rohr.

[Bild: Fahrrad6.jpg]

Die 2 Schellen passen hervorragend Happy

[Bild: Fahrrad9.jpg]

Und zu guter Letzt nochmal das Fahrrad mit der Stange wie es dann beim Drehen ausschauen wird. Wobei ich noch im Unklaren bin, wie der Aufbau ausschauen soll weil ich ja hinten und vorne mit der Kamera in Augenhöhe muß.

[Bild: Fahrrad10.jpg]

Beim Radeln wird dieser mit der Masse der Kamera wahrscheinlich zum Schwingen anfangen. Dieses mögliche Schwingen bereitet mir echt Kopfweh. Schlecht
Morgen und Samstag gehts weiter. Also keep watching Lesen

Gruß
Walter

Hier gibts von der Fertigung der Schelle noch mehr Infos (Anmeldung erforderlich)


Noch ein paar Arbeiten von mir

Ihr habt Fragen zu meinen Thema ?
Besucht mich auch auf Facebook
21.07.2011 18:43
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
walter Tutschka Offline
Kameramann
***

Beiträge: 101
Registriert seit: Mar 2010
Bewertung 0
Bedankte sich: 1
Erhielt 0 Danke in 0 Beiträgen
Beitrag: #2
RE: Kamerarig für ein Fahrrad
Servus Allemiteinand

Update 31.7.11

[Bild: Fahrrad13.jpg]

Hier die Winkel auf welchen die Profile montiert sind:

[Bild: Fahrrad15.jpg]

Einzeln:

[Bild: Fahrrad14.jpg]

Der Vorteil dieser Winkel liegt darin, daß ich mir mühsames ausmessen der Bohrpositionen erspare.

Ein paar Bilder habe ich noch zum gucken:

[Bild: Fahrrad17.jpg]

[Bild: Fahrrad18.jpg]

Auch habe ich die Breite um einiges reduzieren können:

[Bild: Fahrrad19.jpg]

[Bild: Fahrrad21.jpg]

Bei der ersten Probefahrt, bin ich nun draufgekommen, dass ich erstens schon lange nicht mehr Radgefahren bin und zweitens dass der Vorderreifen etwas stärker aufgepumpt gehört.
Was aber für mich neu war, dass nur eine minimale Lenkerbewegung sich natürlich sofort verstärkt auf die Stangen überträgt.
Hier sehe ich eine viel größere Gefahr für die Aufnahmen; es wird also ohne Übungsfahrten überhaupt nicht gehen.
Selbst bei Geradeausfahrten können die Stangen beim minimalen bewegen der Lenkstange zum Wackeln anfangen 156

Morgen kümmere ich mich um den Turm, also keep watching.....Lesen

Gruß
Walter


Noch ein paar Arbeiten von mir

Ihr habt Fragen zu meinen Thema ?
Besucht mich auch auf Facebook
31.07.2011 21:54
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
walter Tutschka Offline
Kameramann
***

Beiträge: 101
Registriert seit: Mar 2010
Bewertung 0
Bedankte sich: 1
Erhielt 0 Danke in 0 Beiträgen
Beitrag: #3
RE: Kamerarig für ein Fahrrad
Servus Allemiteinand
Nun heute bin ich endlich fertig geworden und so schaut das Schlachtross aus: Big Grin

[Bild: Fahrrad22.jpg]

Der Turm, mächtig und stolz Zwinker:

[Bild: Fahrrad23.jpg]

Die Neigeplatte um die Kamera korrekt einzujustieren. Diese lässt sich auch auf jeder Position auf dem Turm fixieren.

[Bild: Fahrrad24.jpg]

Die Längsstangen sind verstellbar.........

[Bild: Fahrrad25.jpg]

Und hier die Neigeplatte in der untersten Position.......

[Bild: Fahrrad26.jpg]

Morgen wirds dann wirklich interessant, weil wir die ersten Probedrehs machen werden. Ich hoffe daß der Schlitten noch etwas kürzer gemacht werden kann und auch der Turm ist möglicherweise etwas zu hoch.
Aber kürzen kann ich immer nur verlängern ist schwierig.

Vielleicht gibts dann auch ein Video davon, bin selber auf das Resultat schon sehr gespannt.

Gruß


Noch ein paar Arbeiten von mir

Ihr habt Fragen zu meinen Thema ?
Besucht mich auch auf Facebook
07.08.2011 18:09
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
walter Tutschka Offline
Kameramann
***

Beiträge: 101
Registriert seit: Mar 2010
Bewertung 0
Bedankte sich: 1
Erhielt 0 Danke in 0 Beiträgen
Beitrag: #4
RE: Kamerarig für ein Fahrrad
Servus Allemiteinand

Heute waren also die ersten Testaufnahmen und eigentlich hats in Wien den ganzen Vormittag geschüttet.
Allerdings war bereits um 8 Uhr Treffpunkt beim Stadionparkplatz, der ja gleich bei der Prater Hauptallee liegt.

Wir hatten Glück und zu dem Zeitpunkt war bezüglich Regen eine Ruhe. Nun ein Video kann ich euch noch nicht zeigen, da das Material auf ein Vernünftig bearbeitbares Format umkonvertiert werden muss.
Die Dateigröße beträgt im HD Raw Format immerhin für 15 Minuten 80 Giga. Das dauert schon ein bisschen zum überspielen.

Der Regiesseur (Caspar Pfaundler) hat selbst das Rad gefahren und war auch über die professionelle Ausführung des Rigs sehr angetan.

[Bild: Fahrrad30.jpg]

Die Kamera stammt vom Kameramann Peter Röhsler, welcher auch hier im Bild zu sehen ist.

[Bild: Fahrrad28.jpg]

Anmerken möchte ich auch, dass eigentlich alles bis auf Kleinigkeiten geklappt hat und für manch einen wars eine willkommene Gelegenheit etwas Sport zu betreiben.

[Bild: Fahrrad27.jpg]

Das Einzige wo wir wirklich böse Schwingungen bekamen, war in der Einstellung von hinten.

[Bild: Fahrrad29.jpg]

Auch war mit der Einstellung das Rad kaum mehr richtig zu lenken. Vielleicht lags auch daran, dass in dieser Position zuviel Gewicht am hinteren Rad war oder auch daß die Hebelwirkung der zwei Stangen einfach zu Groß war.

Das alles kann man erst sagen wenn wir morgen das Material sichten.

Gruß
Walter


Noch ein paar Arbeiten von mir

Ihr habt Fragen zu meinen Thema ?
Besucht mich auch auf Facebook
08.08.2011 19:57
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
walter Tutschka Offline
Kameramann
***

Beiträge: 101
Registriert seit: Mar 2010
Bewertung 0
Bedankte sich: 1
Erhielt 0 Danke in 0 Beiträgen
Beitrag: #5
RE: Kamerarig für ein Fahrrad
Servus Allemiteinand

Also ich habe ein bisschen Material zu einer kurzen Sequenz zusammen montiert und bei Vimeo raufgeladen.
Ich habe heute nochmals mit dem Produzenten gesprochen und es sind scheinbar alle glücklich.





Bei der hinteren Position wird noch das Hinterrad mehr aufgepumpt und dann auch mit Gegengewicht gearbeitet. Vielleicht wirds dann besser.

Gruß
Walter


Noch ein paar Arbeiten von mir

Ihr habt Fragen zu meinen Thema ?
Besucht mich auch auf Facebook
09.08.2011 15:39
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste




Kontakt | Your Website | Nach oben | Impressum | Zum Inhalt | Mobile Version | RSS-Synchronisation